Der Newsticker des TuS GWin der monatlichen Rundschau

Juli 2020
  • BERICHTE DER SENIORENTEAMS: Auch im Juli werden die Saisonabschlussberichte in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Nachdem sich im Juni die Jugendteams präsentierten, folgen im Juli die drei Herrenteams mit ihren Abschlussberichten zur abgebrochenen Saison 2019/20.
  • CORONA-UPDATE: Die wichtigste Änderung wird vor allem die Mannschaftssportlerinnen- und sportler im kontaktintensiven Sport (wie beispielsweise Fußball, Handball etc.) freuen: Für Kleingruppen bis zu 30 Personen wird das Abstandsgebot aufgehoben. Damit sind Trainings- wie auch Spielbetrieb und auch Wettbewerbe wieder möglich. Auch Spiel- und Sportgruppen im öffentlichen Raum (z.B. Bolzen im Park, private Jogging- oder Walkingrunden etc.) können sich in festen Gruppen bis zu 30 Personen wieder ohne zwingend 2 Meter Abstand gemeinsam betätigen. Die hierfür notwendige Dokumentation der Kontaktdaten stellt dabei trotz der größeren Gruppen sicher, dass mögliche Infektionsketten dennoch nachvollzogen werden können.
  • TuS-FANSHOP: Zur kommenden Saison bekommt der TuS-Fanshop ein "FreshUp". Unter der Leitung von Tanja und Martin Miska wird es in Zukunft wieder TuS-Ware geben. Für Fragen und Bestellungen gibt es bereits einen E-Mail-Kontakt:
  • HALLENNUTZUNG IN DEN SOMMERFERIEN: Der Landkreis Hildesheim wird aufgrund der aktuellen Situation die Hallenmiete für die Sommerferien erlassen, sodass die Handballsparte die Sporthallen in Himmelsthür über die gesamte Ferienzeit nutzen kann und so die angefallenen Kosten während des "Hallen-Lockdowns" auszugleichen. In diesem Zuge sind kleinere Handballcamps mit fester Teilnehmerzahl geplant, um auch externen Handballern die Möglichkeit zu bieten, Handball in den Ferien zu spielen. Weitere Infos folgen.

  • DAMENMANNSCHAFT: Lange ist es ruhig um das Projekt "Damenmannschaft 2020/21" gewesen. Nachdem in der abgelaufen Saison fleißig "hinter den Kulissen" trainiert wurde, ist der nächste Schritt getan: Die Meldung für die kommende Saison ist erfolgt (Regionsklasse St. 3). Zudem konnte der stellvertretende Vorsitzende, Ralf Weber, 1. Herrenspieler Marlon Janik für das Traineramt in der kommenden Saison gewinnen. Ein ausführlicher Bericht folgt.

  • HERRENMANNSCHAFTEN: Am Wochenende wurde der diesjährige Staffeltag per Videokonferenzabgehalten und einige Änderungen sind zur neuen Saison vorgenommen worden: Das betrifft in erster Linie die 2. und 3. Herren, die fortan nicht mehr in der HR WSL, sondern in der neu zusammengelegten HR Hannover spielen. Gleichzeitig wurde die Staffelgröße der jeweiligen Ligen aufgestockt, sodass die 3. Herren jetzt in einer von insgesamt fünf Regionsliga-Staffeln spielt (Regionsliga St. 5) und die 2. Herren in einer der drei Regionsoberliga-Staffeln spielen wird (Regionsoberliga St. 3). Gerade für die 2. Herren bedeutet diese Veränderung, dass die Regionsoberliga fast nur noch aus Hildesheimer-Teams besteht und dementsprechend eine Menge Derbys auf sie warten werden.

  • SAISONSTART: Ebenfalls wurde auf dem Staffeltag der neugegründeten HR Hannover festgelegt, dass der Regelspielbetrieb frühestens nach den Herbstferien (Ende Oktober/Anfang November) stattfinden wird. Wie mit der Thematik der Aufstiegs- und Relegationsspiele im Jugendbereich verfahren wird, darüber wird noch beraten und diskutiert. Für die Terminierung der 1. Herren-Spiele wird in nächster Zeit der HVN tagen, die für die Landesligen in Niedersachsen zuständig sind.

Juni 2020
  • RESTART IN DER HALLE: Anfang Juni wurde der Trainingsbetrieb in der Halle unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen in den Himmelsthürer Sportstätten wieder aufgenommen. Die Phase 4 bzw. Phase 5 des "Return to play"-Stufenplans sieht vor, dass ein Training ohne Körperkontakt in den Hallen wieder möglich sein soll. Im Hintergrund wurde fleißig an Trainingskonzepten gearbeitet, sodass ein Training in der Halle wieder stattfinden kann.
  • NEUZUGANG DER 1. HERREN: Auch in Sachen Personalentscheidungen der 1. Herren wird im Juni ein weiterer Neuzugang präsentiert werden. Seid also gespannt, welcher Spieler sich in der kommenden Saison dem TuS GW anschließen wird.
  • BERICHTE DER JUGENDTEAMS: In regelmäßigen Abständen werden ab Juni die Saisonabschlussberichte der Jugendmannschaften auf der Homepage veröffentlicht. Den Anfang machen unsere Minis. Also lohnt sich auch in der handballfreien Zeit immer ein Klick auf die Homepage.
  • NEUER TRAINER: Cedric Paulmann von der HSG 09 Gronau/Barfelde erweitert das Trainerteam des TuS GW und übernimmt in der kommenden Spielzeit die B2 und den Co-Trainer-Posten der C-Jugend.
  • TRAININGSAUFTAKT DER 1. HERREN: Am Dienstag (09.06.) erfolgte der Trainingsauftakt unserer 1. Herren. Nach einer Begrüßung und Erläuterung der Auflagen des Trainingsbetriebs von Michael Kaufmann und Abteilungsleiter Jörg Chudziak, bat Trainer Christian Ellmers seine Spieler in die Halle. Auch bei der 2. Herren hat der Restart in den Trainingsbeginn begonnen.
  • NEUES TRAINERDUO: Florian Schnipkoweit und Julius Bartels übernehmen in der kommenden Saison die D-Jugend des TuS GW. Das Duo überzeugt nicht nur im Trainingsbetrieb, sondern auch beim Pressetermin vor der Kamera.
Mai 2020
  • HANDBALL IN CORONA-ZEITEN: Der Handballsport ruht in den Sporthallen - doch nicht beim TuS GW. Unter strengsten Auflagen des Stufenplans Return to play des DHB & HVN haben die Himmelsthürer TrainerInnen ein Trainingskonzept entwickelt, um den jüngeren HandballerInnen den Handballsport unter freiem Himmel zu ermöglichen. Da der Stufenplan bis Anfang Juni eine kontaktlose Ausübung vorsieht, trainieren die Kinder auf der Beachanlage des TuS mit dem entsprechenden Sicherheitsabstand.
  • HOCHZEITSGLOCKEN: Wir gratulieren recht herzlich Yvonne "Yvi" und Marcel "Marci" Gröger zur Hochzeit. Beide haben sich am Samstag, den 14. Mai, im Standesamt Hildesheim das JA-Wort gegeben! Wir freuen uns mit Euch!
  • NEUZUGÄNGE DER 1. HERREN: Die Saison ist abgeschlossen - das Transferfenster geöffnet. Wie die HiAZ im Laufe der Woche(n) berichten wird, kann sich das Trainerteam Ellmers/Hesse in der kommenden Saison auf eine Reihe von Neuzugängen freuen, die das Landesliga-Team verstärken werden.